Libellen der Wetterau
 

Anisoptera (Großlibellen)

Libellulidae (Segellibellen)

Gefleckte Heidelibelle (Sympetrum flaveolum)

Gefleckte Heidelibelle Sympetrum flaveolum
3/3

EB: 24.5.2009 (N. Roland, T. Sacher)
LB: 9.10.2009 (S. Stübing)

 

Daten ab 1.1.2000, Stand 31.12.2015

 
Hessen

Ursprünglich insgesamt seltener, aber ähnliches Verbreitungsbild wie S. danae: Schwerpunkte in den gewässerreichen Teilen des Rhein-Main-Tieflands sowie in der Schwalmniederung. Der bereits früher beobachtete Rückgang führte seit 2012 zum völligen Verschwinden.

Wetteraukreis

2006 - 2015
Die Art wurde letztmalig am 16.7.2011 im Wetteraukreis nachgewiesen.
9 Fundorte (siehe Verbreitungskarte Wetteraukreis oben rechts) bis einschließlich 2011.
Nachdem 2006 nur eine und 2007 keine Beobachtung gemacht werden konnte, wurden 2008 und 2009 weitere 7 Fundorte registriert. Im NSG Buingenheimer Ried ist Sympetrum flaveolum sicher bodenständig. 2010 und 2011 gab es nur eine Beobachtung. Dies waren die letzten Beobachtungen im Wetteraukreis. 2012 und 2013 wurde sie nicht reguistriert.

Kartierung 2000 (H.-J. Roland) 24 Gewässer überwiegend um Reichelsheim und Echzell:
1 Fundort

Datensammlung Bauschmann 1988 - 1999: 3 Fundorte

Hessenweite Kartierung 1986/ 87 ( M. Nörpel, K. Möbus,
Bühnemann/Neubacher) 67 Gewässer im Wetteraukreis: 22 Fundorte

1972 - 1985 (G. Bauschmann, R. Wagner und Datensammlung Bauschmann):
5 Fundorte

1963 - 1966 (P. Fiolka, Lohmann, U. Rau) 18 Gewässer: 1 Fundort

Leonhardt 1912 Gewässer um Frankfurt davon 3 im Wetteraukreis: 0 Fundorte
female 

 

copula 

ZUR NÄCHSTEN ART / NEXT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

male 

 

 

 

top
ZUR NÄCHSTEN ART / NEXT