Libellen der Wetterau
 

Anisoptera (Großlibellen)

Gomphidae (Flußjungfern)

ZUR NÄCHSTEN ART / NEXT

gomphus pulchellusWestliche Keiljungfer Gomphus pulchellus
V/--

EB: 27.4.2009 Schlupf (H.-J. Roland)
LB: 5.7.2013 (H.-J. Roland)


 


 

Daten ab 1.1.2000, Stand 31.12.2015 

 Hessen

Gomphus pulchellus ist die einzige Gomphide in Deutschland, die Stillgewässer bevorzugt. Hier zeigt sie sich besonders gerne an intensiv genutzten Angelteichen. Es liegen Daten aus fast ganz Hessen vor.gomphus pulchellus

Wetteraukreis

2006 - 2015
Gomphus pulchellus konnte an 22 Gewässern festgestellt werden (siehe Verbreitungskarte Wetteraukreis oben rechts). An einem circa 10000qm großen Angelteich bei Echzell fanden H.-J.&U. Roland  zwischen dem 27.4. und 13.5.2009  über 288 Exuvien. Imagines wurden dort maximal 10 gesichtet.

Kartierung 2000 (H.-J. Roland) 24 Gewässer überwiegend um
Reichelsheim und Echzell: 5 Fundorte

Datensammlung Bauschmann 1988 - 1999: 0 Fundorte

Hessenweite Kartierung 1986/ 87 ( M. Nörpel, K. Möbus,
Bühnemann/Neubacher) 67 Gewässer im Wetteraukreis: 5 Fundorte

1972 - 1985 (G. Bauschmann, R. Wagner und Datensammlung Bauschmann):
1 Fundort

1963 - 1966 (P. Fiolka, Lohmann, U. Rau) 18 Gewässer: 1 Fundort
P. Fiolka beobachtete die Art schon 1964 bei Butzbach, was möglicherweise der erste Nachweis für den Wetteraukreis ist.

Leonhardt 1912 Gewässer um Frankfurt davon 3 im Wetteraukreis: 0 Fundorte.

 

 

 

gomphus pulchellus
gomphus pulchellus 

 

 

 

 

 

 

 

 

Female 

top
ZUR NÄCHSTEN ART / NEXT