Libellen der Wetterau
 

Anisoptera (Großlibellen)

Libellulidae (Segellibellen)

Schwarze Heidelibelle (Sympetrum danae)

Schwarze Heidelibelle Sympetrum danae
+/V

EB: 23.7.2007 Exuvienfund (H.-J. Roland)
LB: 11.11.2013 (H.-J. Roland)

 

Daten ab 1.1.2000, Stand 31.12.2015

 
Hessen

Gleichermaßen in den Tieflagen (Rhein-Main-Tiefland, Oberrhein, Wetterau, Lahntal, Schwalmniederung) wie auch in den meisten Mittelgebirgen (Rhön, Taunus, Rothaargebirge, Reinhardswald, Werrabergland). Bestand abnehmend.

Wetteraukreis

2006 - 2015
18 Fundorte (siehe Verbreitungskarte Wetteraukreis oben rechts). 2014 3 Beobachtungen und 2015 keine trotz intensiver Nachsuche.

Die Bestände dieser Art nehmen ab. Je ein Einzeltier an 5 Fundorten und 2 Individuen an einem weitern Fundorten 2006 - 2008 belegen dies. An einem 2006 gebaggerten Wiesentümpel konnte ein Tandem bei der Eiablage beobachtet werden (H.-J. Roland, S. Stübing). Überraschenderweise tauchte diese Art 2009 an 4 Fundorten in der Horloffaue Reichelsheim, dem NSG Teufel- und Pfaffensee und dem NSG Bingenheimer Ried mit bis zu 4 Individuen auf.  Seit 2011 wird die Art regelmäßig bei Ockstadt beobachtet (L. Wichmann). Dort ist sie möglicherweise bodenständig.

Kartierung 2000 (H.-J. Roland) 24 Gewässer überwiegend um Reichelsheim und Echzell:
1 Fundort

Datensammlung Bauschmann 1988 - 1999: 5 Fundorte

Hessenweite Kartierung 1986/ 87 ( M. Nörpel, K. Möbus,
Bühnemann/Neubacher) 63 Gewässer im Wetteraukreis: 29 Fundorte

1972 - 1985 (G. Bauschmann, R. Wagner und Datensammlung Bauschmann) 67 Gebiete im Wetteraukreis: 3 Fundorte

1963 - 1966 (P. Fiolka, Lohmann, U. Rau) 18 Gewässer: 2 Fundorte

Leonhardt 1912 Gewässer um Frankfurt davon 3 im Wetteraukreis: 0 Fundortefemale

 

 




















copula 

ZUR NÄCHSTEN ART / NEXT
male 





















male 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

fresh female

 

top
ZUR NÄCHSTEN ART / NEXT