Libellen der Wetterau
 

Anisoptera (Großlibellen)

Aeshnidae (Edellibellen)

brachytron pratenseFrüher Schilfjäger Brachytron pratense
3/2

 

EB: 23.4.2007 (T. Sacher)
LB: 30.6.2013 (H. Tinkl)

 

 

Daten ab 1.1.2000, Stand 31.12.2015 

ZUR NÄCHSTEN ART / NEXT

Hessen

Brachytron pratense ist selten in Hessen. Seit 1995 gab es nur 25 Fundorte, die meisten im Main-Kinzig Kreis.

Wetteraukreis

Diese Art nimmt im Wetteraukreis zu.
2006 - 2015
26 Fundorte (siehe Verbreitungskarte Wetteraukreis oben rechts). 2015 gelangen nur in zwei Gebieten Beobachtungen.

G. Bauschmann berichtet in "Naturkunde der Wetterau" 2. Jahrgang Heft 2. November 1982 von dem Todfund eines Exemplars dieser Art am 28.5.1969 bei Dorheim. Nachsuchen in den Folgejahren blieben erfolglos.copula

 

 

 

 

 

 

female 

 

 

 

 

 

 

fresh 

top
ZUR NÄCHSTEN ART / NEXT