Libellen der Wetterau
 

Anisoptera (Großlibellen)

Aeshnidae (Edellibellen)

anax imperatorKleine Königslibelle Anax parthenope
G/2

EB: 19.5.2007 (H.-J. Roland)
LB: Mitte Oktober 2010 (H.-J. Roland)

 


 

Daten ab 1.1.2000, Stand 31.12.2015

ZUR NÄCHSTEN ART / NEXT

Hessenfresh female

Bis vor wenigen Jahren war diese Art noch sehr selten. Mittlerweile wird sie auch in Nordhessen beobachtet.

Wetteraukreis

Diese Art erweiterte ihr Verbreitungsgebiet in den letzten Jahren nach Norden.

2006 - 2015
22 Fundorte (siehe Verbreitungskarte Wetteraukreis oben rechts). H.-J. Roland fand 2010 über 1000 Exuvien am Pfaffensee.
 
Aanx parthenope kam 2006 an 2 Gewässern von Reichelsheim und Echzell vor und wurde dort mit bis zu 6 Individuen registriert. Auch ein Paarungsrad und Eiablage konnten beobachtet.werden. Im NSG Teufel- und Pfaffensee ist sie bodenständig, wie mit dem Fund von mehr als 4 Exuvien 2006 belegt werden konnte. (H.-J. Roland, S. Stübing). Bei der Beobachtung von bis zu 5 Individuen bei Rockenberg 2004 durch S. Winkel und M. Kuprian, handelt es sich möglicherweise um die erste Sichtung im Wetteraukreis. anax parthenope

 

 

 

 

couple 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

anax parthenope 

 

 
anax parthenope





 

 

 

 






top
ZUR NÄCHSTEN ART / NEXT